Direkt zum Inhalt

Politik hautnah (er)leben!

“Honorable chair, distinguished delegates,” 
mit diesen Worten eröffnete Friederike Ebert als erste Rednerin und Vertreterin der japanischen Delegation das UNO-Planspiel 2022 an unserem Gymnasium. Am 28.04.22 und 29.04.22 vertraten dabei 66 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11 in einer Simulation verschiedene Länderdelegationen in der Generalversammlung der Vereinten Nationen. 

Bereits im Vorfeld hatten die Schülerinnen und Schüler für das Nachhaltigkeitsziel „Bildung“ gestimmt und fanden sich gut vorbereitet in der Aula ein. Ziel des Planspiels war es, Resolutionen herauszuarbeiten, mittels derer der Zugang zu und die Qualität von Bildung in Dritte-Welt-Ländern verbessert werden können. In englischer Sprache wurden dazu Reden gehalten und in „informal sessions“ kam es zwischen den Delegationen zum Austausch untereinander.

Angeboten und geleitet wurde das Planspiel von einem Team der Konrad-Adenauer-Stiftung um Frau Duryea, der wir an dieser Stelle für unsere mehrjährige Zusammenarbeit herzlich danken möchten. Ferner bedanken wir uns bei unserer Kollegin Frau Plescher für die Organisation, den involvierten Kolleginnen und Kollegen für die Aufbereitung des Themas im Unterricht, dem Förderverein für die Verköstigung und natürlich allen Schülerinnen und Schülern, die mit ihrem Engagement das UNO-Planspiel zum Leben erweckt und zu einem tollen Erfolg gemacht haben.