Direkt zum Inhalt

Bildungsfahrt in den Bundestag

Vom 13.-14.10. 2022 unternahmen wir, die Klasse 9/1, mit unserer Klassenlehrerin Frau Langer und Herrn Hössel eine Bildungsfahrt nach Berlin. Leander Hollenbach war auf Einladung des Mitglieds des deutschen Bundestags Herrn Christian Hirte bereits Anfang Oktober im Bundestag und hielt es für eine gute Idee solch eine Exkursion mit unserer gesamten Klasse durchzuführen. Frau Langer übernahm die aufwendige Organisation. Diese beinhaltete die Kommunikation mit dem Büro Herrn Hirtes, die Genehmigung der Schulleitung und der Eltern und die Buchung der Zugtickets und des Hostels.


Bereits um 6:00 Uhr am 13.10.2022 starteten wir unsere Anreise nach Berlin, wo wir bereits gegen 9:00 Uhr ankamen. Nach dem Abstellen der Koffer im a&o Hostel liefen wir zur nahegelegenen Eastside Gallery. Diese stellt die ehemalige Berliner Mauer dar, die nun für Künstler freigegeben wurde. Dort fanden sich tolle Fotomotive. Mit U- und S-Bahn ging es weiter zum Brandenburger Tor und anschließend zum Reichstag, wo der Bundestag tagt.
Um 13:00 Uhr fanden wir uns am Paul Löbe-Haus ein. Nachdem wir den Sicherheitscheck hinter uns gebracht hatten, konnten wir ein appetitliches Mittagsmenü einnehmen. Anschließend warteten wir vor dem Plenarsaal auf unseren Einlass zur Aktuellen Stunde in den Sitzungssaal. Bereits während der Wartezeit konnten wir die Sitzung von außen beobachten und bekamen einige bekannte Politiker zu Gesicht. Herr Hirte gab uns einen sehr guten Einblick in die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten und speziell in sein Aufgabengebiet „Wirtschaft und Energie“.


Nach dem interessanten Besuch des Bundestags hatten wir mehrere Stunden Freizeit, die wir am Potsdamer Platz zum Shoppen und Abendessen nutzten.
Von 20 bis 22:00 Uhr genossen wir die beeindruckenden Lichtanimationen des „Festival of Lights“ vom Brandenburger Tor bis zum Fernsehturm am Alexanderplatz.
Nach diesem anstrengenden aber sehr lehrreichen Tag in der Hauptstadt begaben wir uns ins Hostel in die Köpenickerstraße und ließen den Abend vor der verdienten Nachtruhe ausklingen.
Nach dem ausgiebigen und leckeren Frühstück am Freitagmorgen besichtigten wir die Ausstellung zur Entwicklung der Parlamentarismus in Deutschland im Deutschen Dom.
Danach hatten wir Gelegenheit in Kleingruppen das Zentrum Berlins auf eigene Faust zu erkunden. Gegen 16:00 Uhr begaben wir uns mit unserem Gepäck zum Hauptbahnhof um die Heimreise mit dem ICE anzutreten.


Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Hirte, seiner Mitarbeiterin Frau Martmer, Frau Langer und Herrn Hössel für die Einladung, Organisation und die Begleitung dieser erlebnisreichen Bildungsfahrt. Es war ein tolles und eindrucksvolles Erlebnis, welches uns definitiv in Erinnerung bleiben wird.