Zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins „Freunde und Förderer des Gymnasiums Bad Salzungen e.V.“ am vergangenen Mittwoch konnte der alte und neue Vorsitzende des Vereins Hardy Herbert eine äußerst positive Bilanz des letzten Jahres ziehen.

Welche Rolle ein gut funktionierender Förderverein für eine Schule spielen kann, zeigen die vielen Aktivitäten und Projekte, die der Verein IMG 5734unterstützen oder überhaupt erst ermöglichen konnte.

Als großen Erfolg verbuchen die Aktiven die Sanierung des Schulhofes am Haus 2, der gemeinsam mit dem engagierten Einsatz der AG Schulhof, Sponsoren und dem Landratsamt endlich realisiert werden konnte. Die Spielgeräte, für die viele Schüler und Eltern fleißig Geld sammelten, sind bestellt und sollen im Frühjahr installiert werden.

Begleitet durch den Förderverein wurde auch die Anschaffung eines 3D-Druckers, der schließlich vollständig durch Sponsoringleistungen der Firmen HFP Bandstahl Bad Salzungen, Bachmann Elektrotechnik GmbHMoorgrund, Oerlikon Metco Woka GmbH und Lindig Fördertechnik GmbH angeschafft werden konnte.

Auszeichnungen und Geschenke aus Mitteln des Fördervereins erhielten die drei besten Abiturienten, die Sieger der Lesewettbewerbe Englisch und Deutsch und die Fünftklässler.

Der Vorstand des Vereins entschied sich einstimmig für die Finanzierung der Angebote „Juniorwahl“ und „UNO-Projekt“, bei denen das Demokratieverständnis der Jugendlichen geschult wurde.

Ein beeindruckendes 2-tägiges Musikprojekt des Gymnasiasten Niko Anacker konnte aus Mittel des Vereins bestritten werden. Wie in jedem Jahr trug der Verein die Kosten für die Bepflanzung des Dr. Sulzberger-Grabes und den Grundschultag im Februar.

Auch in diesem Jahr haben sich die Mitglieder wieder viel vorgenommen, so u.a. ein Projekt des Theaters für Gerechtigkeit e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt, um Schüler für das Thema Mobbing und für globale Gerechtigkeit zu sensibilisieren. Darüber hinaus forciert der Verein die Aufstellung eines Trinkwasserspenders, der dann von allen Schülern genutzt werden kann. Ein Berufetag, zu dem Absolventen des Gymnasiums eingeladen werden sollen, steht ebenfalls auf der Agenda.

Zur Jahreshauptversammlung stand auch die Entlastung des alten und die Wahl des neuen Vorstandes an. Der Schulleiter und stellvertretende Vorsitzende, Mike Noack, dankte besonders den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Gesa-Lore Mackensen, Katrin Hellmann und Carmen Gärttner, die sich nicht mehr zu Wahl stellten. Sie haben jahrelang entscheidend zum Erfolg des Vereins beigetragen.

Mike Noack würdigt den seit Jahren geleisteten Einsatz und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Vereinsmitgliedern. Er freut sich über die auf knapp 130 Personen angestiegene Mitgliederzahl und bittet Mitglieder, Schüler und Eltern, sich weiterhin so engagiert für ihr Gymnasium einzusetzen.

IMG 5736

Der neue Vorstand

Vorstandsvorsitzender: Hardy, Herbert

Stellvertreter: Mike Noack

Schatzmeisterin: Nadine Anacker

Beisitzer: Sabine Lange, Kathleen Heß (als Vertreter der Stadt), Herr Hössel, Daniela Rimpl (nicht im Bild)
Sowie die ehemaligen Vorstandsmitglieder: Gesa-Lore-Mackensen und Katrin Hellmann,
Carmen Gärttner (nicht im Bild)

Ski3Am Sonntag ging es um 6 Uhr in der Frühe ohne Stau in 8 Stunden nach Uttenheim in Südtirol (Italien). Nachdem wir die Skiausrüstung ausgeliehen hatten, fuhren wir in das Hotel. Dort gab es ein 4-Gänge-Menü mit anschließender Einweisung. Müde von der langen Busfahrt, fielen wir alle ins Bett.

Unser erster Skitag begann mit einem kleinen Frühstücksbuffet. Danach ging es endlich auf die Piste.

Während unsere Anfänger die Grundlagen lernten, begannen die Fortgeschrittenen nach einer kleinen Erwärmung mit der Talabfahrt. Alle lernten Schritt für Schritt mehr. Um 16 Uhr ging es für die Anfänger mit dem Lift wieder hinunter nach Sand in Taufers, die Fortgeschrittenen ließen den Tag mit ihrer 3. Talabfahrt ausklingen. Am Abend gab es ein leckeres 4-Gänge-Menü. Dazu einen großen Dank an die Lehrer und älteren Schüler mit ihrem großen Durchhaltevermögen und der vielen Mühe, uns das Skifahren beizubringen oder uns zu verbessern.

Am Dienstag wurden wir nach dem Frühstück mit dem Busunternehmen Gabriel zur Talstation gefahren. Um 12 Uhr gab es im Bergrestaurant Speikboden Mittagessen. Danach fanden die Fortgeschrittenen eine schöne Piste im Wald. Die Anfänger fuhren heute schon eine rote Piste und machten große Fortschritte. Am Ende des zweiten Skitages fuhren die Fortgeschrittenen die Talabfahrt hinunter. Diese war eine wahrliche Huckelpiste. Auch heute zeigten die Lehrer und älteren Schüler wieder ein sehr großes Durchhaltevermögen und gaben sich viel Mühe mit uns.

Skilager 2018

Liebe Schüler der Klassen 5 und 6,

seid ihr interessiert am Schlichten von Konflikten und Streit?

Dann seid ihr bei uns genau richtig.

Ab 11.4.2018 beginnt die Ausbildung zum neuen Streitschlichter. Wir treffen uns jeden Mittwoch in der 7. Stunde im Streitschlichterraum zwischen der M1 und M2. Die Ausbildung dauert bis zu den Sommerferien mit Theorie und vielen praktischen Übungen.

Wenn ihr wollt, dass Kinder gerne in die Schule gehen und ihr neugierig geworden seid, kommt zu uns.

Meldet euch bei den Streitschlichtern, euren Klassenleitern oder Frau Krause.

Wir freuen uns auf euch.

 

Eure Streitschlichter

 

 

   
😏 created by Jonas, Georg, Hanna, Fabian, Christian, Sina
© Johann Christian Sulzberger