Beste im Lesen ermittelt

“Ja, das grenzenloseste aller Abenteuer der Kindheit, das war das Leseabenteuer. Für mich begann es, als ich zum erstenmal ein eigenes Buch bekam und mich da hineinschnupperte. In diesem Augenblick erwachte mein Lesehunger, und ein besseres Geschenk hat das Leben mir nicht beschert.” Mit diesem Zitat von Astrid Lindgren leitete Frau Bießmann am heutigen Montag, dem 28.11.2017, in der Aula unseres Gymnasiums den jährlichen Vorlesewettbewerb der 6. Klassenstufe ein.

Pünktlich zu Beginn der dritten Stunde begann somit das Wettlesen. Frau Möller, Frau Bader, die Vorlesekönigin des letzten Jahres, Jolina Körner aus Klasse 7 sowie Frau Spieß von der Buchhandlung am Markt stellten ihr fachkundiges Wissen bereit, um objektiv den Vorlesekönig oder die Vorlesekönigin zu bestimmen. Zu Beginn wurde die Reihenfolge der Leser/innen ausgelost und im Anschluss begann Chiara Wagner mit einer Buchstelle aus „Harry Potter und der Orden des Phoenix“ von J.K. Rowling. Die Schülerinnen und Schüler wurden im Vorfeld aus ihren Klassen delegiert und konnten mit einer selbstgewählten Buchstelle die erste Runde bestreiten. Es wurden durchaus sehr spannende und fesselnde Bücher von den Wettbewerbsteilnehmern vorgestellt und daraufhin drei Minuten lang vorgelesen. Ein Abschnitt aus „Mondwald 1: Das Herz des Bastards“ (Linda Frey) wurde von Mariana Galvanetto vorgetragen. Alana Brem mit „Oksa Pollock – Die Entschwundenen“ (A. Pilchota), Larissa Naujoks mit „Die Drei !!!... Das geheime Buch“ (Mira Sol) und Theresa Gratz mit „Meine Beste Freundin, der Catwalk und

ich“ (Dagmar Hoßfeld) fesselten daraufhin die Jury sowie die Zuhörer mit ihren interessanten Auszügen aus ihren Lieblingsbüchern. Weitere super Leseleistungen wurden von Kristanna Reinhard mit dem Buch „Secrets – Wen Emma hasste“ (Daniela Pusch) und dem einzigen Jungen Melvin Richter, mit dem Roman „Der Junge im gestreiften Pyjamna“ von John Boyle vollbracht. Den Abschluss der ersten Runde bildete Alexandra Conrad mit dem Gruselklassiker von Bestsellerautorin Cornelia Funke „Gespensterjäger ...auf eisiger Spur“.

 

Im Anschluss an diese erste Runde stellte die Bibliothekarin Frau Spieß den für die Teilnehmer unbekannten Titel vor: das Anfang diesen Jahres veröffentlichte Buch „Der Kaugummigraf“, welches eine ungewöhnliche Freundschaft, einen alten Bahnhof und eine Kaugummisammlung zum Thema hat. Die Leseköniganwärter/innen hatten jeweils zwei Minuten Zeit ihr Können zu beweisen. Nachdem alle acht Teilnehmer diese zweite Runde gemeistert hatten, zog sich die Jury zur Beratung zurück. Hierbei legte die Jury unter anderem Wert auf die Lesetechnik, also Aussprache, Betonung, sicheres und flüssiges Lesen. Schließlich fiel die Entscheidung – Alexandra Conrad ist die neue Lesekönigin unseres Gymnasiums! Platz 2 und 3 belegten Theresa Gratz und Larissa Naujoks. Nach der Reihenfolge der Gewinner durfte sich nun jeder noch ein neues Buch mitnehmen. Vielen Dank für die super Leseleistungen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Jan Morgenweck

   
😏 created by Jonas, Georg, Hanna, Fabian, Christian, Sina
© Johann Christian Sulzberger