JuniorcoachWerde Fußball-Coach: Unter diesem Motto begannen am Mittwoch, d. 08.11.2017 in Bad Salzungen am Dr. Sulzbberger Gymnasium 14 Schülerinnen und Schüler der 9. bis 11. Klasse eine Ausbildung zum DFB-Junior-Coach. Die Schule beteiligt sich bereits zum zweiten Mal an diesem Projekt zur Förderung des Fußballtrainernachwuchses, das vom DFB mit Unterstützung der Commerzbank als nationaler Projektpartner ins Leben gerufen wurde. Insgesamt sollen in den kommenden Jahren jährlich 4.000 Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland direkt an ihren Schulen zu jungen Fußballtrainern ausgebildet werden. Die Initiative von DFB und Commerzbank wird von DFB-Präsident Reinhard Grindel als Schirmherr sowie von Bundestrainer Joachim Löw als Pate begleitet und ist gelebte Nachwuchsförderung – nicht nur im Hinblick auf den Sport, sondern in allen Lebenslagen, wie Schule, Ausbildung und Beruf. „Denn nur wer fachlich und in Sachen Persönlichkeitsentwicklung selbst gut geschult ist, kann als Trainer erfolgreich tätig sein“, sagt Claudio Mußler vom Thüringer Fußball-Verband.

 

Den teilnehmenden Schülern ermöglicht das Projekt den frühzeitigen Einstieg in die lizenzierte Trainertätigkeit. In der 40-stündigen, kostenlosen theoretischen Ausbildung wird neben der sportlichen Ausbildung besonderer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchstrainer gelegt. Sie kommt den Jugendlichen zugute, die Leidenschaft für den Fußball und Freude an der Arbeit mit Kindern haben. „Einige Schüler haben den Trainer als Berufswunsch. Durch den DFB-Junior-Coach werden sie professionell vorbereitet und können im Anschluss wichtige praktische Erfahrungen sammeln“, so Mußler.

Zum Start der Ausbildung in Bad Salzungen übergab Christian Lehmann, Privatkundenberater der Commerzbank-Filiale in Eisenach und DFB-Junior-Coach-Pate für die Schule, den Schülerinnen und Schülern je eine Trainermappe. „Durch diese Initiative können die Jugendlichen frühzeitig Verantwortung übernehmen. Das ist gut für das Selbstbewusstsein und später bei Bewerbungen und beim Einstieg in den Beruf sehr

hilfreich.“ Lehmann steht den Nachwuchstrainern bei beruflichen und finanzwirtschaftlichen Fragen zur Seite: „Neben der Trainerlaufbahn unterstützen wir die Nachwuchstrainer auch bei der Vorbereitung auf das Berufsleben, beispielsweise mit Bewerbertrainings oder Schülerpraktika in unseren Filialen.“

Außerdem war auch Herr Mußler als Vertreter des Thüringer Fußballverbandes anwesend. Zu Beginn der Veranstaltung, die von Herrn Munkel als Lehrkräfte eröffnet wurde, übergab er das Lehrmaterial sowie 6 nagelneue Fußbälle an die Lehrgangsteilnehmer.

Im Anschluss erläuterte Herr Munkel kurz die Ausbildungsstrukturen des DFB bis hin zum Fußballehrer.

Ein bisschen Stolz kann unser Gymnasium darauf sein, wiederholt den Zuschlagerhalten zu haben, da es nur 8 Schulen in ganz Thüringen gibt, die diese Ausbildung durchführen können.Juniorcoach1

 

Von links: Herr Lehmann(Commerzbank), Paul Römhild, Noah Schmidt, Franz Erbe, Jonas Schuster, Noah Schmidt, Luisa Preißel, Kai Annemüller, Lea Magdeburg, Meike Klinzing, Leon Baier, Michal Merjavi, Konstantin Hofmann, Niclas Dolny, Herr Mußler ( TFV), Jannik Neetz         Foto : M. Munkel  

 

 

Falls noch jemand Lust hat, mindestens 15 Jahre alt ist, Interesse am Fußball und der Arbeit mit kleinen Kindern hat, der ist herzlich zur nächsten Veranstaltung am 15. 11 2017 im Raum 12 des Dr. Sulzberger Gymnasiums Haus 1 willkommen.


 

 

   

Vertretungsplan  

   

Nächste Veranstaltungen  

   

Bildungsspender  

Nähere Informationen

unter "Förderverein"

   
😏 created by Jonas, Georg, Hanna, Fabian, Christian, Sina
© Johann Christian Sulzberger